Nahwärmenetz planen
Energiebedarf und -bereitstellung effizienter lokalisieren

Nah- und Fernwärme versorgen Quartiere, Dörfer und Städte mit Wärme aus erneuerbaren Energien und hocheffizienter Erzeugung. Für eine zuverlässige Versorgung sind daher dezentrale und möglichst kompakte Wärmenetze notwendig, die lokal nach vergleichbaren Prinzipien und Kriterien geplant werden.

Grafik 'Wärmedichtesegmente' Mit unserem Wärmekataster nutzen Sie eine präzise und fortschreibbare Datengrundlage, die den Energiebedarf und das mögliche Sanierungspotenzial von Gebäuden sowie die präzise Energiedichte einer Kommune auf Straßenebene ausweist. Bevorzugte Gebiete für die Planung und Realisierung von Nahwärmenetzen sind dabei übersichtlich gekennzeichnet.

Für die optimale Dimensionierung der Netze können der Energiebedarf von Wärmeabnehmern, die Wärmeerzeugung sowie die Ressourcenbereitstellung mit in die Wirtschaftlichkeitsbetrachtung einfließen. Auch das Erstellen dynamischer Versorgungsszenarien auf Basis bestehender Wärmedichtesegmente und des Anschlussgrades der zu versorgenden Gebäude durch den Nutzer ist mit wenig Aufwand möglich.

Ziel
Durchführung einer Wärmebedarfsanalyse im Stadtgebiet Böblingen
Ergebnis
Entwicklungsszenarien für die Erweiterung des bestehenden Nahwärmenetzes
Projektzeitraum
2016
Auftraggeber
Stadtwerke Böblingen
Ziel
Durchführung einer Wärmebedarfsanalyse im Stadtgebiet Weinstadt
Ergebnis
Anwendung zur Kundenberatung hinsichtlich Nahwärmeanschluss
Projektzeitraum
2013
Auftraggeber
Stadtwerke Weinstadt
Projektpartner
Stadt Weinstadt